Worauf du bei einem Gaming-Monitor achten solltest

Du willst also einen Gaming-Monitor kaufen, weißt aber nicht, wo du anfangen sollst? Heutzutage kannst du Tag und Nacht im Internet recherchieren, worauf du bei einem Gaming-Monitor achten solltest, und am Ende wirst du hundert widersprüchliche Argumente darüber finden, welche Funktionen oder Marken die besten sind.

Wenn du einfach nur sehen willst, was unser bester Gaming-Monitor ist, dann klick einfach hier, wo wir eine Menge verschiedener, großartiger Optionen in Angriff nehmen, um dir das Beste vom Besten zu bieten.

Wir geben dir die wichtigsten Punkte und Funktionen an die Hand, auf die du bei der Auswahl eines neuen Monitors für dein Gaming-System achten solltest. Also, lass uns gleich loslegen.

Welche Eigenschaften sind am wichtigsten?

Egal, ob du ganz neu in der Welt des Gamings bist oder schon auf einem hohen Niveau spielst, du wirst dich durch Hunderte von Optionen kämpfen müssen. Aber welche Funktionen sind am wichtigsten? Wenn du das herausfindest, bevor du dich durch die verschiedenen Marken und Modelle wühlst, kannst du Zeit und Geld sparen.

Wichtigste Merkmale für flüssiges Spielen

Wenn du vor allem Wert auf eine flüssige Darstellung legst, ist dies die Reihenfolge, in der du vorgehen solltest:

  • Bildwiederholfrequenz – Nicht weniger als 120 Hz! Das bedeutet 1080p bei günstigen Monitoren und 1440p, wenn du höher hinaus willst.
  • Reaktionszeit – Nicht mehr als 3 ms!
  • G-Sync oder FreeSync – Die variable Bildwiederholrate hilft dabei, FPS und Bildwiederholrate zu synchronisieren, um ein viel flüssigeres Spielerlebnis zu ermöglichen!
  • HDR und Deep Color Gamut – Optional! HDR wird nicht immer umfassend unterstützt.
  • Die Wahl der richtigen Panel-Technologie – IPS-Panels haben in den letzten Jahren einen weiten Weg zurückgelegt und bieten eine gute Farbgenauigkeit und hohe Bildwiederholraten. Trotzdem werden TN-Panels wegen ihrer schnellen Reaktion und der geringen Verzögerung bei der Eingabe immer noch häufig von Spielern verwendet.
  • Wichtige Merkmale für beste Auflösung und Farbgenauigkeit
  • Wenn du vor allem Wert auf ein klares Bild und eine hohe Farbgenauigkeit legst, ist dies deine erste Wahl (Achtung: Diese Variante ist wahrscheinlich teurer):

IPS-Panel-Technologie

Bessere Farbwiedergabe und Blickwinkel sorgen für ein intensiveres Spielerlebnis!

HDR und große Farbskala

Teuer und etwas selten, aber toll, wenn du sie bekommst!

Wie du in der Grafik oben sehen kannst, bietet HDR (oder High Dynamic Range) ein größeres Kontrastverhältnis als SDR – also eine größere Bandbreite zwischen dem hellsten Weiß und dem dunkelsten Schwarz. Aus diesem Grund bietet HDR ein viel realistischeres und farbgetreueres Endbild – zwei Faktoren, die das Gesamterlebnis eines bestimmten Bildschirms verbessern.

4K

4K bietet dir eine außergewöhnliche Klarheit und eine Menge Platz auf dem Desktop.

Bildschirmgröße und Auflösung

Viele Menschen machen den Fehler zu denken, dass eine größere Bildschirmgröße immer besser ist. Das stimmt zwar hauptsächlich bei Fernsehern, aber die meisten Leute finden, dass Größen zwischen 24″ und 27″ am besten zum Spielen geeignet sind. In der Regel sitzt du etwa drei bis vier Meter vom Bildschirm entfernt, und auf Monitoren dieser Größe kannst du immer noch alles auf einmal sehen – was für kompetitives Spielen entscheidend ist. Allerdings werden größere Monitore in der heutigen Gaming-Community immer beliebter – sie bieten ein höheres Maß an Immersion und Unterhaltung. Bedenke jedoch, dass die theoretische Bildschirmgröße einen Aufschlag auf den Endpreis bedeuten kann.

Außerdem musst du ihn auf deinem Schreibtisch unterbringen können!

Welche Auflösung brauche ich zum Spielen?

Die Auflösung, die du zum Spielen brauchst, hängt von der GPU deines PCs ab und davon, wie hoch dein Budget ist. Wenn du in den Genuss einer hohen Auflösung kommen willst, musst du mit höheren Kosten rechnen.

1080p ist die am weitesten verbreitete Auflösung unter Spielern, aber mit der Veröffentlichung neuer Spiele und PC-Technologien werden 1440p und 4k zum De-facto-Standard für alltägliche Gamer.

Es ist jedoch zu beachten, dass der Wechsel von 1080p zu 1440p (oder 4k) erhebliche Auswirkungen auf die Leistung des PCs hat. Das wirkt sich vor allem auf die Spielleistung aus, da die Anzahl der Bilder, die dein PC in einem Spiel darstellen kann, sinkt.

Unten haben wir die optimalen Monitorgrößen für die gängigen Auflösungen aufgelistet. Wenn du wissen willst, warum das so ist, schau dir unseren Artikel über die beste Monitorgröße für Spiele an. Bedenke außerdem, dass eine größere Größe und/oder höhere Auflösung im Durchschnitt mehr Geld kostet.

  • 1080p und 24 Zoll/27 Zoll – Die gängigste Auflösung, die mit den meisten Systemen gut funktionieren sollte.
  • 1440p und 27 Zoll – Weniger verbreitet, erfordert mittlere bis hochwertige Hardware, um das Beste daraus zu machen.
  • 4K und 27+ Zoll – Am wenigsten verbreitet, man braucht die beste Hardware, um das Beste daraus zu machen.
  • 8K und 32+ Zoll – Aufstrebende Technologie, für die die beste Hardware benötigt wird und für die es derzeit keine nativen 8K-Spiele gibt.

Bildseitenverhältnisse

Die Auflösung ist zweifelsohne wichtig, wenn du den perfekten Gaming-Monitor für dein Setup suchst, aber eine Sache, die oft übersehen wird, ist das Seitenverhältnis.

Im Folgenden werfen wir einen Blick auf die verschiedenen Bildformate, die zur Auswahl stehen, und darauf, wie sich jedes einzelne besser für das jeweilige Gaming-Setup eignet.

Widescreen (16:9) oder Ultrawide (21:9)?

Die Auflösung eines Monitors ist eines der Merkmale, die dafür sorgen, dass deine Spiele gut aussehen. Eine höhere Auflösung bedeutet mehr Pixel auf dem Bildschirm, und mehr Pixel bedeuten eine bessere Klarheit und Bildqualität. Das verschafft dir zwar keinen Wettbewerbsvorteil, sorgt aber dafür, dass deine Spiele großartig aussehen und das Spielgefühl insgesamt verbessert wird.

Die Größe des Monitors wirkt sich auch auf die Auflösung aus, die du verwenden willst. Die meisten Spielerinnen und Spieler spielen mit einer Auflösung von 1080p, die auf 24-Zoll-Monitoren gut aussieht. Wenn du deine Auflösung jedoch auf 1440p oder sogar 4k erhöhen willst, brauchst du einen größeren Bildschirm.

Wir besprechen das auch im Artikel über die beste Bildschirmgröße, aber die Kurzversion lautet: Verwende einen einzigen 16:9-Monitor zum Spielen. Ultrawide- und Multi-Monitor-Setups können funktionieren, aber ihre Unterstützung für Spiele ist begrenzt und in einigen Fällen sogar schlechter, vor allem bei Multiplayer-Titeln (wo sie dir nicht erlauben, ein breiteres FOV zu nutzen, da dies als Wettbewerbsvorteil angesehen werden kann).

Bevor du dir einen riesigen Bildschirm kaufst, solltest du sicherstellen, dass du die nötige Video-Hardware hast, um diese Größen zu unterstützen, denn die größere Anzahl von Pixeln bedeutet eine höhere Belastung für deinen Grafikprozessor. Wenn du hohe FPS anstrebst, brauchst du ein Top-System, das die höhere Auflösung unterstützt.

Wir von Beeze hoffen, dass wir helfen konnten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner